Solarladeregler2

Definition
anschließen
entsorgen
unterscheiden
verwenden


Was ist ein Solarladeregler?

  • Der Solarladeregler ist ein Regler für eine Solaranlage.
  • Der Solarladeregler ist ein elektrisches Gerät.


Wie kann man einen Solarladeregler anschliessen?

  • Der Ort muss trocken sein.
  • Der Regler hat einen großen Bereich, wie warm und wie kalt der Ort sein darf.
  • Der Solarregler kommt zwischen Solarmodul und Solarbatterie und ist gleichzeitig zwischen Solarbatterie und den Verbrauchern (Load).
  • Man muss die Art der Batterie einstellen: Batterie schonen und Effektivität optimieren.
  • Die Spannung muss zur Batterie passen. Meist erkennt der Regler automatisch 12 oder 24 Volt
  • Die Wattzahl (Amperezahl) der Panels darf das Maximum des Reglers nicht überschreiten. Man rechnet: DIe Watt-Höchstleistung (Peak) der Solarmodule geteilt durch die verwendete Batteriespannung, bei z.B. 300 Watt braucht man einen 30 A Regler. Wenn man aber 24 Volt nutzt, reicht ein 15 A Regler.
  • Die Voltzahl der Panels darf das Maximum des Reglers nicht überschreiten.
  • Die Kabel müssen dick genug sein.
  • Zur Batterieschonung kann man mit einem Timer die Batterie komplett vom Verbrauchernetz trennen.

  • Wie kann man einen Solarladeregler entsorgen?

    • Recyclinghof.


    Welche Solarladeregler kann man unterscheiden?

  • PWM (Pulsweitenmodulation): billiger, ab 10 Euro, schneidet das Laden ab einem bestimmten Wert ab.
  • MPPT (Maximum Power Point Tracking): teurer, ab 50 Euro, intelligente Verwertung der Energie mit großem Voltbereich, 10 bis 30% besser als PWM, lädt schneller, Vorteil auch besonders im Winter.
  • Timer vorhanden? Zur Batterieschonung kann man mit einem Timer die Batterie komplett vom Verbrauchernetz trennen.
  • Unterschiedliche Maximal Spannung vom Solarpanel.
  • Unterschiedliche Maximal-Amperezahl der Solarpanels.
  • Temperaturkompensation? Je nach Batterietemperatur wird die Spannung angepaßt für einen bessere Effektivität.
  • Einstellungen per App, Computer oder Display.
  • Durch eine App oder den Computer kann man auch die Ausbeute ansehen.
  • Hat der Regler einen USB-Anschluß. Ganz praktisch, aber kein Muss.
  • Leicht zu bedienen.

  • Wofür kann man einen Solarladeregler verwenden?

    • Spannung für die Ladung der Batterie durch das Solarmodul regeln: Batterie nicht überladen (Überladungsschutz).
    • Batterie vor Tiefentladung schützen, indem keine Verbraucher mehr Strom kriegen (Niederentladungsschutz).
    • MPPT: Solarmodul durch eine Steuerung optimal nutzen, auch bei Schatten.
    • Solarbatterie schonen.

    PHP Code Snippets Powered By : XYZScripts.com
     
     
     

    Immunsystem stärken. Deine Verteidigung.