Körperabformung

Definition
ausgießen
machen
unterscheiden
verwenden


Was ist eine Körperabformung?


Was ist eine Körperabformung ausgießen?

  • Man muss eine Negativform aus Gipsbinden, Alginat oder Algi-Pap herstellen.
  • Durch das Ausgießen erhält man wieder das Positiv.
  • Das Positiv hat die gleiche Größe wie das Original.
  • Bei einem Gipsabdruck bestreicht oder besprüht man die Negativform mit Trennmittel (Gips von Gips trennen: reine Vaseline, unverdünntes Spülmittel, Seife, Tonschlicker (in Wasser gelöster Ton), Kapra-Entformfett, Formenöl, Schellack (bildet Flecken, überstreichen), Fett (bildet Flecken, überstreichen) oder Margarine (bildet Flecken, überstreichen)).
  • Dann trägt man Mold Mush Light, eine Gießmasse für Ausgüsse von Körperabdrücken aus Gipsbinden, in mehreren Schichten und zusätzliche Gipsbinden auf.
  • Öffnungen in der Negativform muss man eventuell vor dem Füllen mit Ton oder Gipsbinden schließen.
  • Zum Füllen geht auch Silikon-Kautschuk in zwei Komponenten (2K Silikon), Silikongummi oder Latex.
  • Ca 4 Stunden muss getrocknet werden, damit man die Positivform gut entfernen kann.
  • Bei Alginat oder Algi-Pap arbeitet man ohne Trennmittel und gießt mit Kunststein oder Mold Mush Strong aus.
  • Silikon von Silikon: Trennmittel Z 25, PST-4 oder Silikon-Formen-Trenncreme.
  • Man kann auch andere Materialien für die Form nehmen, Bronze für eine Bronzestatue z.B., Ton, Beton, wenn die Form es aushält oder vorher mit Pulvergips verstärkt wurde. Sogar Wachs oder Schokolade ist eine Idee.


Wie lange dauert eine Körperabformung?

  • 3 bis 60 Minuten.

Wie kann man eine Körperabformung machen?

    1. Methode:

  • Um eine hängende Brust zu vermeiden, macht man die Form im Sitzen oder stehen. Die Armstellung verändert auch das Aussehen.
  • Den gewünschten Bereich mit dem Trennmittel Vaseline, Öl oder Melkfett einreiben, besonders Haare gut eincremen, damit es nachher nicht weh tut.
  • Nicht zu viel bewegen, mindestens 10 Minuten, eventuell durch den Bauch atmen. Bequeme Position.
  • Man braucht Gips, Gipsbinden (Gipsabdruck) (Beispiel: 10 Gipsbinden (je 10x300cm) für einen Babybauch. Preis ca 1 Euro pro Binde. Binden bei 5 bis 30 Grad lagerbar.
  • Die Binden unterschiedlich zurechtschneiden.
  • Gipsbinden einzeln in 20 bis 25 Grad warmen Wasser ca 5 Sekunden befeuchten, bis keine Luftblasen mehr kommen, nicht auswringen.
  • Die Binden auf den Körper legen.
  • Mit der Hand glatt streifen.
  • Der Gips härtet nach etwa 5 Minuten an und ist nach 30 Minuten einigermaßen hart.
  • Für einen Handabdruck reicht Gips mit Wasser vermischt 2:1.
  • Feiner Gips für das Gesicht.
  • Macht man ein Torso, also Rücken und Brust, schneidet man mit einer stabilen Schere in zwei Hälften, um sich aus dem Gipshemd zu befreien. Nachher bringt man die Hälften mit Gipsbinden wieder zusammen. Schnittkanten mit Ton oder Gips glätten. Man muss bedenken, dass beim Positiv sonst alles zu sehen ist.
  • Zum Glätten kann man einen Schleifschwamm, Schmiergelpapier oder einen Spachtel verwenden.
  • Beim Abbinden von Gips kann es warm werden.
  • 2. Methode:

  • Man benutzt Alginat für die Herstellung einer Form.
  • Kunststein oder additionsvernetzendes RTV 2 Silikon wird dann für den eigentlichen Körperabdruck benutzt.
  • Eine Hand taucht man in einen Eimer.
  • 3. Methode:

  • Man benutzt Papier(Pappmache).
  • 4. Methode:

  • Man benutzt Algi-Pap.


Welche Körperabformungen kann man unterscheiden?

  • Gesicht.
  • Hände.
  • Paarhände.
  • Büste.
  • Brust.
  • Torso.
  • Po.
  • Füße.
  • Babyhände.
  • Babyfüße.
  • Schwangerschaftsbauch.
  • Totenmaske.
  • Lebendmask.
  • Fingerprint.
  • Tierpfote.
  • Pferdehuf.
  • Pferdekopf im Profil.


Wofür kann man eine Körperabformung verwenden?

PHP Code Snippets Powered By : XYZScripts.com
 
 
 

Immunsystem stärken. Deine Verteidigung.