Depression

depression

Definition
behandeln
benennen
diagnostizieren

Folgen
reden über
unterscheiden
Ursachen
vermeiden


Was ist eine Depression?


Wie kann man eine Depression behandeln?


Welche Namen gibt es für Depression?

  • Englisch: depression.


Wer kann eine Depression diagnostizieren?

  • Erst, wenn eine innere Leere länger als 2 Wochen anhält, spricht man von einer Depression.
  • Psychotherapeut.


Was kann durch Depressionen passieren?


Wo kann man über Depressionen reden?

Wie kann man über Depressionen reden?

  • „Stell dich nicht so an.“ vermeiden.
  • „Das kenne ich, ich bin manch­mal auch sehr traurig.“ vermeiden. Besser man sagt: „Ich gebe mir Mühe, die Erkrankung zu verstehen“ und informiert sich genau.
  • „Aber du hast doch gar keinen Grund, depressiv zu sein.“ vermeiden. Depressionen kommen manchmal aus dem Nichts oder auch aus eigentlich positiven Veränderungen. Besser man sagt: „Es ist okay.“. So hilft man auch, da die Betroffenen oft auch Schuldgefühle haben.
  • „Geh mal an die frische Luft!“ vermeiden. Besser man sagt: „Nicht schlimm, wenn heute nichts geht“. Aber auch Eigeninitiative bekräftigen
  • „Wenn du XY kannst, bist du doch nicht depressiv.“ vermeiden. Depression zeigt sich nicht immer gleich. Besser man sagt: „Kann ich dich unterstützen?“, sich selbst aber dann auch nicht überfordern oder den Therapeuten ersetzen wollen.


Welche Depressionen gibt es?


Wie kann man Depressionen vermeiden?

PHP Code Snippets Powered By : XYZScripts.com
 
 
 

Immunsystem stärken. Deine Verteidigung.