# diastolische Funktion • Praxislexikon

diastolische Funktion

•Definition •beurteilen
 

diastolische Funktion Definition

Was ist eine diastolische Funktion?

 

diastolische Funktion beurteilen

Wie kann man die diastolischen Funktion beurteilen?

  • Echokardiographie machen.
  • Normal: sept.e’≥ 8, lat.e’≥ 10, LA Volumen < 34ml
  • Sportler: sept.e’≥ 8, lat.e’≥ 10, LA Volumen ≥ 34ml
  • diastolische Dysfunktion: sept.e‘< 8 oder lat.e'< 10 oder LA Volumen ≥ 34ml
  • diastolische Dysfunktion Grad I: E/A < 0,8, DT > 200ms, E/e’≤8, Ar-A < 0ms, Valsalva Δ E/A < 0,5
  • diastolische Dysfunktion Grad II: E/A < 0,8 -1,5, DT 160 - 200ms, E/e'9-12, Ar-A < 0ms, Valsalva Δ E/A ≥ 0,5
  • diastolische Dysfunktion Grad III: E/A ≥ 2, DT < 160ms, E/e'13, Ar-A ≥ 30ms, Valsalva Δ E/A ≥ 0,5
  • Herzfrequenz berücksichtigen.
  • Alter berücksichtigen: bei Patienten über 60 ohne Beschwerden gilt ein E/A-Verhältnis < 1 und eine Dezelerationszeit > 200 ms als normal.
 
PHP Code Snippets Powered By : XYZScripts.com

  

Immunsystem stärken
Immunsystem stärken. Deine Verteidigung.
Schlafen, Essen, Bewegung, kein Stress, Liebe, Vorbeugung, Behandlung.