# Fettverdauung • Praxislexikon

Fettverdauung

•Definition •beurteilen •finden •machen •steigern •verwenden
 

Fettverdauung Definition

Was ist eine Fettverdauung?

 

Fettverdauung beurteilen

Wie kann man die Fettverdauung beurteilen?

  • Folgenden Symptome nach der Nahrungsaufnahme von fetten Speisen können auf eine schlechte Fettverdauung hinweisen: Völlegefühl, Blähungen, Krämpfe im oberen Bauchbereich, sehr heller Stuhl, manchmal Durchfall.
 

Fettverdauung finden

Wo kann man die Fettverdauung finden?

    • Die Fettverdauung beginnt im Mund durch das Enzym Zungengrund-Lipase.
    • Im Magen beginnt die Emulsion der Fette durch die Magenmotorik.
    • „Gastrische“ Lipase verarbeitet ca 10% des Fettes vor.
    Gallensaft wird in der Leber gebildet und in der Gallenblase gespeichert.
    Hormone, Cholecystokinin, im Dünndarm melden den Bedarf an die Gallenblase und die Bauchspeicheldrüse.
    • Der Gallensaft wird über die Gallengänge in den Zwölffingerdarm abgegeben.
    • Enzyme aus der Bauchspeicheldrüse kommen hinzu.
    • Die Enzyme Trypsin und Chymotrypsin aktivieren die zugeführten Lipasen.
    • Triglyceride werden in freie Fettsäuren und Monoglycerid zersetzt.
    • Fett wird so emulgiert, das nur so verwertet werden kann.
 

Fettverdauung machen

Welche Organe sind bei der Fettverdauung wichtig?

 

Fettverdauung steigern

Was kann die Fettverdauung steigern?

 

Fettverdauung verwenden

Wozu dient eine Fettverdauung?

  • Fett als Nahrung nutzen
 
PHP Code Snippets Powered By : XYZScripts.com

  

Immunsystem stärken
Immunsystem stärken. Deine Verteidigung.
Schlafen, Essen, Bewegung, kein Stress, Liebe, Vorbeugung, Behandlung.