# Hämostase • Praxislexikon

Hämostase

Hämostase

•Definition •benennen •machen •unterscheiden •verwenden
Hämostase
 

Hämostase Definition

Was ist Hämostase?

 

Hämostase benennen

Welche Namen gibt es für Hämostase?

  • Blutstillung
 

Hämostase machen

Wie funktioniert eine Hämostase?

  • Die Fließfähigkeit und die Zusammensetzung des Blutes soll bestehen bleiben (antikoagulatorische Aufgabe) und gleichzeitig muss eine Abdichtung der Gefäße stattfinden.
  • Es findet eine primäre und eine sekundäre Hämostase fast gleichzeitig statt.
  •  
  • Die Primäre Hämostase (vorläufiger Wundverschluss):
  • Serotonin wird freigesetzt.
  • Histamin wird freigesetzt.
  • Dadurch zieht sich das Blutgefäß zusammen und der Blutstrom wird verringert (vaskuläre Blutstillung).
  • Thrombozyten heften sich an das Bindegewebe.
  • Diese Thrombozyten werden aktiviert.
  • Sie verändern ihre Gestalt: Thrombozytenaggregation zu einem Thrombozytenthrombus.
  • Man hat einen provisorischen Verschluss einer Wunde (primäre Hämostase).
  •  
  • Die Sekundäre Hämostase (Blutgerinnung):
  • Thromboplastin wird gebildet (Thrombokinase).
  • Inaktives Prothrombin wird mit Hilfe von Thromboplastin, Calzium und weiteren Faktoren in aktives Thrombin umgewandelt.
  • Fibrinogen wird durch das aktive Thrombin in fadenbildendes Fibrin umgewandelt.
  • Die Fibrinfäden ziehen die Wunde zusammen (Retraktion).
  • Blutkuchen (roter Thrombus) entsteht.
  • Blutserum wird abgepresst.
 

Hämostase unterscheiden

Welche Hämostase gibt es?

  • Die Primäre Hämostase (vorläufiger Wundverschluss)
  • Die Sekundäre Hämostase (Blutgerinnung)
 

Hämostase verwenden

Wozu dient eine Hämostase?

 

Schreibe einen Kommentar

PHP Code Snippets Powered By : XYZScripts.com

  

Immunsystem stärken
Immunsystem stärken. Deine Verteidigung.
Schlafen, Essen, Bewegung, kein Stress, Liebe, Vorbeugung, Behandlung.