# Venenstauung • Praxislexikon

Venenstauung

Definition
behandeln
diagnostizieren
Folgen
Ursachen

Was ist eine Venenstauung?

  • Die Venenstauung kann ein Krankheitssymptom sein.
  • Die Venenstauung ist ein eingeschränkter oder aufgehobenener Transport des Blutes in einer Vene zum Herzen.
 

Wie kann man eine Venenstauung behandeln?

 

Wie kann man eine Venenstauung diagnostizieren?

  • Die Venenstauung der Vena jugularis am Hals ist sichtbar?
  • Die Venenstauung am Zungengrund ist sichtbar?
  • Schwellungen (Ödeme) in den Beinen, meist an den Knöcheln.
  • Bräunliche Hautverfärbungen an den Unterschenkeln und im Fußbereich.
  • Dopplersonographie.
 

Was kann durch eine Venenstauung passieren?

  • Eine Verengung im der Vene führt zu einem Rückstau des Blutes unterhalb der Stauungsstelle.
 

Welche Ursachen kann eine Venenstauung haben?

  • Durch einen erhöhten Druck in den Venen wird Flüssigkeit in das umliegende Gewebe gepresst.
  • Thrombophlebitis.
  • Phlebothrombose.
  • Varikosis.
  • chronisch venöse Insuffizienz.
  • Venenklappeninsuffizienz.
  • Blutabnahme.
  • Rechtsherzinsuffizienz.
 
PHP Code Snippets Powered By : XYZScripts.com

  

Immunsystem stärken
Immunsystem stärken. Deine Verteidigung.
Schlafen, Essen, Bewegung, kein Stress, Liebe, Vorbeugung, Behandlung.