# Leukozytose • Praxislexikon

Leukozytose

Definition
nachweisen
Ursachen

Was ist eine Leukozytose?

  • Die Leukozytose ist ein zu hoher Leukozytenwert.
  • Die Leukozytose ist eine Vermehrung von Lymphozyten (weiße Blutkörperchen) im Blut.

Wie kann man eine Leukozytose nachweisen?

  • Man kann ein Differentialblutbild machen.
  • Der Normalwert liegt bei ca. ca. 4400 bis 11300 Leukozyten pro Mikroliter Blut.
  • Liegt der ausgezählte Wert darüber spricht man von einer Leukozytose.

Welche Ursachen kann eine Leukozytose haben?

  • Vor allem bakterielle Infektion.
  • Allergien.
  • Entzündungen (Appendizitis, Cholezystitis).
  • Vergiftungen.
  • Medikamente.
  • Fortgeschrittene Krebserkrankung.
  • Schockzustände.
  • Stoffwechselstörung.
  • Trauma.
  • Tumor.
  • Krebs.
  • Leukämie.
  • Chronische Bronchitis.
  • Arthritis.
  • Pilzbefall.
  • Parasitenbefall.
  • Stress.
  • Rauchen.
  • Körperliche Belastung.
PHP Code Snippets Powered By : XYZScripts.com

  

Immunsystem stärken
Immunsystem stärken. Deine Verteidigung.
Schlafen, Essen, Bewegung, kein Stress, Liebe, Vorbeugung, Behandlung.