Bärlauch

Definition
analysieren
anbauen
benennen
benutzen
blühen
einfrieren
erkennen
essen
finden
fortpflanzen
konservieren
lagern
messen
sammeln
trocknen
verwechseln
verwenden
zubereiten


Was ist Bärlauch?

  • Der Bärlauch ist ein Kraut.
  • Der Bärlauch ist ein Allium.


Welche Inhaltsstoffe hat Bärlauch?


Wie kann man Bärlauch anbauen?

  • Man braucht einen schattigen oder etwas sonnigen Standort.
  • Der Boden sollte leicht feucht und locker sein.
  • Man kann Samen oder Zwiebeln benutzen.


Welche Namen gibt es für Bärlauch?

  • Allium ursinum, wilder Knoblauch, Waldknoblauch, Zigeunerknoblauch, Hexenzwiebel.
  • Englisch: wild garlic.


Wie kann man Bärlauch benutzen?

  • Man kann die jungen Blätter essen.
  • Man kann die Blüten essen.
  • Man kann die Wurzeln essen.


Wann blüht Bärlauch?

  • Bärlauch blüht von Ende März bis Anfang Mai.


Wie kann man Bärlauch einfrieren?

  • Bärlauch waschen.
  • trocknen.
  • In kleine Portionen verpacken.
  • einfrieren.


Wie kann man Bärlauch erkennen?

    GERUCH:
    
    Bärlauch Geruch: zerriebene Blätter riechen nach Knoblauch.
    Maiglöckchen Geruch: nicht.
    BLÄTTER:
    Bärlauch Blattstiele: jedes einzelne Blatt mit klar erkennbarem Stiel.
    Maiglöckchen Blattstiele: zwei Blätter wachsen aus einem Stiel. (Zwei Blätter, wie ein V, wie verboten).
    Bärlauch Blattunterseite: matt.
    Maiglöckchen Blattunterseite: glänzend.
    Bärlauch Blattstruktur: zart und dünn.
    Maiglöckchen Blattstruktur: dick und robust.
    Bärlauch Blattfarbe: etwas helleres Grün.
    Maiglöckchen Blattfarbe: etwas dunkler.
    Bärlauch Blattwuchs: ältere Blätter hängen schlaff herab.
    Maiglöckchen Blattwuchs: aufrechter Wuchs.
    Bärlauch Sitz der Blätter: schwingen am Stielgrund.
    Maiglöckchen Sitz der Blätter: festsitzend, umklammern Stiel wie ein Rohr.
    KNOSPEN:
    Bärlauchblätter werden während der Blüte faserig, der Geschmack wird weniger. Knospen schmal und länglich.
    Maiglöckchen: Kugelige, in Trauben angeordnete Knospen.
    Bärlauch blüht Ende März bis Anfang Mai.
    Maiglöckchen blüht im April.
    WURZELN:
    Bärlauch Zwiebel.
    Maiglöckchen Rhizome.


Kann man Bärlauch essen?

  • Man kann die jungen Blätter essen.
  • Man kann die Blüten essen.
  • Man kann die Wurzeln essen.


Wo kann man Bärlauch finden?

  • Bärlauch findet man an feuchten, schattigen Stellen im Gebüsch, im Wald, in Wiesen.


Wie kann sich Bärlauch fortpflanzen?

  • Die schwarzen Bärlauchsamen werden oft durch Ameisen weitergetragen.


Wie kann man Bärlauch konservieren?

    1. Möglichkeit:
    • Bärlauch kann man einfrieren.

    2. Möglichkeit:
    • Bedeckt von Olivenöl in einem Behälter mit etwas hinzugefügtem Salz kann man Bärlauch bis zu 8 Wochen aufbewahren.

    3. Möglichkeit:
    • siehe auch Bärlauch trocknen.


Wie kann man Bärlauch lagern?

  • Frisch gepflückter Bärlauch in einem mit Luft aufgeblasenen Beutel im Gemüsefach des Kühlschranks (1 bis 2 Wochen haltbar).


Wie groß wird Bärlauch?

  • Bärlauch ist ca 20 cm hoch.


Wie kann man Bärlauch sammeln?

  • Die Erntezeit für Bärlauch ist ab Mitte März bis Mai.
  • Geerntet wird in guter Qualität bis sich Blüten bilden.
  • Um eine Verwechslung mit der giftigen Herbstzeitlosen und den Maiglöckchen zu vermeiden, sollte man die Blätter zwischen den Fingern zerreiben. Wenn es nach Knoblauch duftet, ist es Bärlauch.
  • Man sammelt Heilkräuter nicht bei Vollmond. Am besten ist für Kräuter die Zeit, wenn der Mond zunehmend ist. Wurzeln sammelt man am besten bei abnehmendem Mond.
  • Das Wetter sollte nicht zu trocken und nicht zu feucht sein. Am besten bei sonnigem Wetter. Nach Regentagen wartet man erst einige Sonnentage ab. Man sammelt nicht bei Tau.
  • Man sammelt das Kraut am besten an abgelegenen Orten (nicht am Strassenrand, nicht auf gedüngten Flächen).
  • Man sammelt nur das Kraut, das man kennt (dabei hilft ein Kräuterbestimmungsbuch).
  • Man sammelt nur Kraut, das frei von Schimmel, Fäulnis und Ungeziefer ist.
  • Man entfernt Steine, Erde, Grashalme.
  • Die Kräuter werden nicht gewaschen (ausser Wurzeln).
  • Nehmen Sie eine Plastiktüte,in die Sie etwas Wasser geben und ein Messer.
  • Schneiden Sie die Kräuter ab und legen Sie diese in die Tüte.
  • Wenn Sie fertig sind, können Sie die Tüte aufblasen und dann verschliessen.


Wie kann man Bärlauch trocknen?

    1. Möglichkeit:
    • Der Bärlauch wird gewaschen.
    • Dann lässt man den Bärlauch trocknen.
    • In einem Backofen breitet man die Bärlauchblätter aus.
    • Bei ca. 60 – 70 Grad Celsius werden die Blätter getrocknet.

    2. Möglichkeit:
    • In der Mikrowelle.

    3. Möglichkeit:
    • Im Dörrgerät.


Womit kann man Bärlauch verwechseln?

  • Aronstab.
  • Maiglöckchen (Übelkeit, Erbrechen, Oberbauchschmerzen, Schwindel, Herzrhythmusstörungen, beklemmendes Gefühl in der Brust, Atemverlangsamung, Hautreizungen).
  • Herbstzeitlose.


Wofür kann man Bärlauch verwenden?


Wie kann man Bärlauch zubereiten?

  • Bärlauch kann man wie Salat zubereiten.

PHP Code Snippets Powered By : XYZScripts.com
 
 
 

Immunsystem stärken. Deine Verteidigung.